Keine Stationierung taktischer Atomwaffen in Deutschland

Der Ortsverband BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Kierspe lädt am Ostersonntag, den 01. April zu einem Osterspaziergang ein. Treffpunkt ist um 14 Uhr das Forum der Gesamtschule Kierspe.
Nach einer kurzen Einführung in das Thema „neu entwickelte Atomwaffen und Wettrüsten“, geht es zu Fuß über gut befestigte Wege zum Wienhagener Turm. Dort gibt es bei Kaffee und Kuchen, Zeit zur Diskussion. Das offizielle Ende des Spazierganges ist gegen 16 Uhr geplant.
Die große Zeit der Ostermärsche liegt in der Vergangenheit, aber dennoch wird es Zeit, über das neu entfachte atomare Wettrüsten der Weltmächte USA, China und Russland aufmerksam zu machen. Grund: Die USA plant sein Atomwaffen Arsenal zu modernisieren.
So genannte taktische Atomwaffen sollen entwickelt werden, diese hätten eine regelbare Sprengkraft und würden eine Zielgenauigkeit von 30 Metern erreichen. Im geringsten Fall hätten diese Waffen immer noch eine Sprengkraft wie die 1945 eingesetzte Hiroschima Bombe. Zugegebener Maßen funktionierte die „atomare Abschreckung“ bis heute, aber die Wahrscheinlichkeit des Einsatzes taktischen Atomwaffen ist höchst brisant, weil diese begrenzt eingesetzt werden könnten. Als Antwort einer nichtnuklearen Attacke, oder durch eine fatale Fehlereinschätzung, beispielsweise eines massiven Cyberangriffs. Hacker könnten das Frühwarnsystem manipulieren und somit Angriffe vortäuschen.
Unsere neue und alte Bundesregierung hat im Koalitionsvertrag der Modernisierung der in Deutschland gelagerten Atomwaffen (Fliegerhorst Büchel, Rheinland- Pfalz), angesichts der NATO- Verpflichtung, zugestimmt. Der Appell richtet sich an die Weltmächte, an den Verhandlungstisch zurückzukehren, über atomare Abrüstung zu reden, statt durch neu entwickelter Atomwaffen den Einsatz dieser Technologie wahrscheinlicher zu machen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel