„GUTE SCHULE 2020“

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Füllenfeld 14, 58566 Kierspe

Antrag angenommenAn den Bürgermeister
der Stadt Kierspe
Frank Emde

 

Kierspe, 10. Oktober 2016

Antrag zum Landesförderprogramm „GUTE SCHULE  2020“

Der Rat der Stadt Kierspe beauftragt die Verwaltung mit unseren Schulen zeitnah ein Konzept zu entwickeln das Investitionsmittelprogramm des Landes NRW „Gute Schule 20101“ vor Ort sinnvoll umzusetzen

Begründung:
Das für die Kommunen kostenlose Angebot der NRW-Bank für den Zeitraum 2017 bis 2020 sollte für unseren Schulstandort unbürokratisch umgesetzt werden. Angesichts dieses Landesförderprojektes können Erhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen an Schulgebäuden vorgenommen sowie digitale Infrastruktureinrichtungen in den Klassen- und Fachräumen geschaffen werden.
So sind konkret Beamer, Whiteboard, PCs/Notebooks förderfähig. Die Ausführungsbestimmungen werden demnächst veröffentlicht werden.
Die NRW-Bank hat auch angeboten, eine Beratung in Form von Wirtschaftlichkeitsberechnungen entgeldlos durchzuführen. Insgesamt stellt die Rot-Grüne Landesregierung für „Gute Schule 2020“ zwei Milliarden Euro in den nächsten 4 Jahren zur Verfügung

Mit freundlichen Grüßen
Hermann Reyher, Fraktionsvorsitzender Bündnis 90 / Die GRÜNEN

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel