GRÜNE fordern Klimakonzept für Kierspe

Zur nächsten Stadtratssitzung am 02. Juli 2019 haben DIE GRÜNEN einen Antrag zur Erstellung eines Klimakonzeptes gestellt.

Einige Städte in Deutschland haben – vor allem auf Antrag der GRÜNEN – bereits den Klimanotstand ausgerufen. Den Klimanotstand auszurufen umfasst u. a. die Erarbeitung von Maßnahmen zur klimaneutralen Versorgung von Neubauten, Energiemanagement für städtische Gebäude und ein Mobilitätsmanagement für die Stadt.

Für Kierspe fordern die Kiersper GRÜNEN darüber hinaus u.a. eine „kurzfristige, mittelfristige und langfristige Umsetzungen von Einsparpotentialen bei fossilen Energieträgern einschließlich gebäudebezogener Wärmedämmung, der Ausbau von Photovoltaik -und Windkrafttechniken sowie Elektromobilität bei Fahrzeugen“, die Beratung von Vertretern heimischer Firmen, Vereine und Privatpersonen in Klimaschutzangelegenheiten durch die Stadtverwaltung, außerdem sollen „die beschlossenen Konzepte und Tipps über unsere städtische Homepage öffentlich gemacht werden“.

Der vollständige Antrag findet sich hier.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel