Instandsetzung Geschwindigkeitsüberwachung an der Friedrich-Ebert-Straße

 

Antrag angenommenAn den Bürgermeister
der Stadt Kierspe
Frank Emde

 

Kierspe, 30.08.2017

Antrag zur Sitzung am 26. September 2017

Der Rat der Stadt Kierspe möge beschließen, das stationäre Gerät zur Geschwindigkeitsüberwachung an der Friedrich-Ebert-Straße in Höhe der Gesamtschule über den Märkischen Kreis wieder einsatzfähig zu machen, damit dort wieder Verkehrskontrollen durchgeführt werden können.

Begründung:

Es hat sich gezeigt, dass die Einhaltung der Geschwindigkeit in der Tempo-30-Zone an der Friedrich-Ebert-Straße in Höhe der Gesamtschule oft nicht eingehalten wird. Aufgrund der zeitlichen Aufhebung der Temp-30-Zone ist zu befürchten, dass die Geschwindigkeitsüberschreitungen daher noch höher sein werden als diese bisher sind. Wir halten es für nötig, die Schüler*innen und Anwohner*innen, die in diesem Gebiet die Straße queren möchten, vor Gefahren zu schützen.

Mit freundlichen Grüßen
Hermann Reyher,
Fraktionsvorsitzender Bündnis 90 / Die GRÜNEN

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel