Vertretungsregelung der Arbeitsgruppen für Bauangelegenheiten und für Baumkataster

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Füllenfeld 14, 58566 Kierspe

Antrag abgelehntAn den Bürgermeister
der Stadt Kierspe
Frank Emde

Die Fraktionen B‘90/Grüne, FWG und FDP im Rat der Stadt Kierspe stellen folgenden Antrag an den
Umwelt- und Bauausschuß:

Für die Arbeitsgruppen Bauangelegenheiten und Baumkataster wird für die Besetzung die analoge Anwendung
der Vertreterregelung für die Ausschüsse der Stadt Kierspe beantragt:

Beschlußvorschlag:
Im Fall der Verhinderung des persönlichen Stellvertreters erfolgt die Stellvertretung durch ein Ratsmitglied
der jeweiligen Fraktion in alphabetischer Reihenfolge, beginnend mit dem Anfangsbuchstaben des
jeweils verhinderten Stellvertreters.

Begründung:
Die Arbeitsgruppe für Bauangelegenheiten wurde durch Beschluss des Ausschusses vom 30.09.2014
gebildet. Demnach besteht die Arbeitsgruppe aus sieben Ausschussmitgliedern und persönlichen Stellvertretern.
Die Vertreterregelung für Ausschüsse, beschlossen am 01.07.2014, sollte auch für diese Arbeitsgruppe
Anwendung finden. Diese lautet für Ausschüsse:

Im Fall der Verhinderung des persönlichen Stellvertreters werden

  1. Ratsmitglieder durch Ratsmitglieder der jeweiligen Fraktion in alphabetischer Reihenfolge vertreten, beginnend mit dem Anfangsbuchstaben des jeweils verhinderten Stellvertreters und
  2. sachkundige Bürger/innen durch Ratsmitglieder der jeweiligen Fraktion in alphabetischer Reihenfolge vertreten, beginnend mit dem  Anfangsbuchstaben des jeweils verhinderten Stellvertreters.

Kierspe, 24.08.2015

gez. Hermann Reyher, Fraktionsvorsitzender B‘90/Die Grünen
gez. Peter Christian Schröder, Fraktionsvorsitzender FWG
gez. Armin Jung, Fraktionsvorsitzender FDP

197/10

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel